Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsabschluss
 1.) Angebote sind auch bezüglich Preisangaben freibleibend und unverbindlich. Der Auftraggeber ist an seinen Auftrag gebunden. ForstiVideo ist zur Erfüllung des Auftrages gebunden. Nebenabsprachen, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn ForstiVideo sie schriftlich bestätigt.

2.) Das Copyright geht an den Auftraggeber soweit nicht anders vereinbart wird. ForstiVideo ist nicht verpflichtet Originale oder Kopien zu Archivieren. Der Auftraggeber ist einverstanden, dass kurze Produktionsabschnitte als Demo Material verwendet werden. Sollte der Auftraggeber mit einer Veröffentlichung des Demo Materials nicht einverstanden sein, muss er es vor der Produktion schriftlich mitteilen.

3.) Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebot, Lieferungen und Leistungen von ForstiVideo

4.) Die Zu – und Rücksendung von Filmen, Bilder, Daten so wie Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Der Auftraggeber hat die Wahl, auf welche Art die Rücksendung erfolgen soll.

Lieferzeiten
1.) Die Bearbeitungszeit beträgt 2 - 4 Wochen, in Ausnahmefällen bis zu 6 Wochen. Bei Lieferverzögerungen, die von ForstiVideo zu vertreten sind, beträgt die vom Auftraggeber zusetzende Nachfrist zwei Wochen, die mit Eingang der Nachfristsetzung bei ForstiVideo beginnt. Die Nachfrist hat schriftlich zu erfolgen.

Versand
1.) Es werden von ForstiVideo nur versicherte Lieferungen vorgenommen. Die Haftung dafür übernimmt z.B. die Deutsche Post. Die Gefahr geht auf den Auftraggeber über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung die Geschäftsräume von ForstiVideo verlassen haben. Wird der Versand auf Wunsch des Auftraggebers verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über.

2.)Die Rücksendung des Materials erfolgt durch den Kunden auf dessen Kosten in branchenüblicher Verpackung. Der Kunde trägt das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung während des Transports bis zum Eingang bei ForstiVideo

Gewährleistung
1.) Ist der Liefergegenstand schadhaft, fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist durch Fabrikations- oder Materialmängel schadhaft, liefert ForstiVideo nach seiner Wahl, unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers, Ersatz oder bessert nach. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. Offensichtliche Mängel müssen unverzüglich, schriftlich innerhalb 14 Tagen nach erhalt der Rechnung mitgeteilt werden. Die mangelhaften Liefergegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung bereitzuhalten. Auf Verlangen von ForstiVideo hat der Auftraggeber den Liefergegenstand mit einer genauen Fehlerbeschreibung und einer Rechnungskopie an ForstiVideo, Bernhard Englberger, An der Heilquelle 12, 63773 Goldbach zurückzusenden. Ein Verstoss gegen die bevorstehenden Verpflichtungen schliesst jegliche Gewährleistungsansprüche gegenüber ForstiVideo aus. Bei unzureichenden Informationen bzgl. der Wünsche (Planungsformular) des Auftraggebers haftet ForstiVideo nicht bei Nichtgefallen. In diesem Fall besteht die Möglichkeit einer Nachbesserung. Es fallen zusätzliche Kosten an. Die vereinbarte Summe ist in voller Höhe zahlbar.

2.) Optimale Bildqualität kann nur bei ausreichender Beleuchtung garantiert werden. Sollte eine Beanstandung nicht auf einen Fehler des Liefergegenstandes beruhen, kann ForstiVideo eine Aufwandsgebühr für Handling und Tests erheben. Diese Aufwandsgebühr wird nach der benötigten Arbeitszeit berechnet.

Haftungsbegrenzung
Schadensersatzansprüche aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen,
soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Bei unzureichender Beleuchtung haftet ForstiVideo nicht für verrauschte oder nicht zufrieden stellende Aufnahmen. Der Schadensanspruch bezieht sich ausschließlich auf den Liefergegenstand, Mängelfolgeschäden sind von der Haftung ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche und Gewährleistungsansprüche sind nicht auf Dritte übertragbar. Für Fotos, Info material oder DVD- Aufnahmen, die der Auftraggeber zur Verfügung stellt, wird keine Haftung übernommen.

Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die ForstiVideo aus jedem Rechtsgrund gegen den Auftraggeber zum Zeitpunkt der Lieferung zustehen, behält sich ForstiVideo das Eigentum an den gelieferten Waren vor (Vorbehaltsware). Der Auftraggeber darf über die Vorbehaltsware nicht verfügen. Bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers - insbesondere bei Zahlungsverzug - ist ForstiVideo berechtigt, die Vorbehaltsware auf seine Kosten zurückzunehmen. Weder in der Zurücknahme noch in der Pfändung der Vorbehaltsware durch ForstiVideo liegt - soweit nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet - der Rücktritt vom Vertrag.

Zahlung / Stornierung
1.) Die Ware wird, wenn nichts anderes vereinbart ist per Nachnahme an den Auftraggeber versendet. In unseren Preisen ist die gesetzliche MwSt. enthalten.

2.) Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück, gleich aus welchem Grund oder wird das Event zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, gilt folgende Zahlung als verbindlich vereinbart: Nach Auftragserteilung bis 4 Wochen vor dem Termin 50%, ab 4 Wochen vor dem Termin 75% der vereinbarten Auftragssumme. Der Rücktritt vom Vertrag oder die zeitliche Verschiebung des Events müssen schriftlich erfolgen.
Dem Auftraggeber steht das Recht zu dem Unternehmen nachzuweisen, dass diesem ein wesentlich niedriger Schaden als die Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist.

Zusendungen
1.) ForstiVideo übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandtes Informationsmaterial sowie Fotos, Musik und Datenträger. Wir weisen darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen nur Einschreibebriefe oder Pakete mit Nachweis an Bernhard Englberger, An der Heilquelle 12,63773 Goldbach gesandt werden sollte. Die Haftung dafür übernimmt der Auftraggeber.

Rechtsübertragung
1.) Grundsätzlich gelten die Bestimmungen über Urheber- und Verwertungsrecht.

2.) ForstiVideo steht das Urheberrecht an den Lichtbildern und Filmmaterial nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.
Eine Übertragung des Urheberrechts an den Auftraggeber kann durch die gesetzlichen Bestimmungen nicht erfolgen.

3.) Zur Sicherung der urheberrechtlichen Verwertungsrechte verbleibt das Ausgangsmaterial (Bild und Ton) insbesondere Negative, Masterband und das Restmaterial beim Produzenten. Die Kosten für die Archivierung und Versendung hat der Auftraggeber zu tragen und werden gesondert berechnet

4.) Mit der Lieferung wird dem Auftraggeber das zeitlich uneingeschränkte, exclusive Nutzungsrecht übertragen. Jede darüber hinausgehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung bedarf der vorherigen, ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von ForstiVideo.
Dies gilt besonders für : -
jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bild- und Filmmaterials.
- die Digitalisierung, Speicherung oder Duplizierung des Bildmaterials auf Datenträgern aller Art soweit dies nicht der technischen Verarbeitung des Materials dient.
- jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Daten im Internet oder in Online-Datenbanken oder in anderen elektronischen Archiven
- die Weitergabe des digitalisierten Materials im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen geeignet sind.

5.) Veränderungen des Materials durch Fotocollagen, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von ForstiVideo gestattet.

6.) Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder auch nur teilweise auf Dritte zu übertragen.

7.) Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des von ForstiVideo erstellten Materials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des von ForstiVideo vorgegeben Urhebervermerks.

Engagement
Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschließlich der Veranstalter, soweit der Schaden nicht durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch die Fa. ForstiVideo verursacht worden ist.
Für Schäden an Equipment, Kameras und Videokameras der Fa. ForstiVideo, die während der Veranstaltung durch Gäste fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, haftet der Veranstalter in vollem Umfang. Im Falle eines Schadens durch Gäste werden die Personalien des/der Schädiger sofort und ohne Verzögerung mitgeteilt, notfalls unter Zuhilfenahme der Legislative. Ist der Gast nicht zu ermitteln haftet der Veranstalter uneingeschränkt. Zur Schadensregulierung wird vom Neuanschaffungswert bzw. von der Reparaturrechnung ausgegangen.

Hinweis zur Widerrufsbelehrung für Dienstleister
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Fa. ForstiVideo
Herrn Englberger
An der Heilquelle 12
63773 Goldbach

Email: email@ForstiVideo.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Die AGBs wurden am 24.03.2008 geändert.
 

[Home] [Fotogalerie] [Videogalerie] [Angebote] [Leistungen]